Fun! Fun!! Fun!!!

Die Reaktionen auf einen Blog-Eintrag über ein Spiel namens „D&D Encounters“, den ich in meinem Umfeld weitergeleitet habe, riefen z.T. heftige Reaktionen hervor. Einerseits verständlich, denn bereits die geballt neudeutsche Ausdrucksweise löst Unbehagen beim feinfühligen Leser aus. Dann liest man Aussagen wie

Also alles, was man braucht um sofort Spaß zu haben.

oder

Für jedes bestandene Encounter, für jeder Erreichen eines Milestones gibt es diese Ruhmespunkte.

Aber spätestens bei

Wer eine bestimmt Anzahl von Punkten im Laufe der Mini-Kampagne sammelt  erhält Goodies, etwa in Form von Karten, die man bei Bedarf ausspielen kann und bspw. einen Rettungswurf oder einen Skillcheck wiederholen kann.

sollte uns Abenteuerspielern doch klar sein, dass es in dem Artikel gar nicht um das Hobby geht, welches unsere Abende füllt. Lediglich irreführende Begriffe wie D&D oder Namen von Wesen und Orten aus  unseren altehrwürdigen Lieblings-Settings fangen unseren Blick, lenken unsere Aufmerksamkeit auf das neue Spiel für junge Leute. Es ist nun einmal so, dass das 4E-Spiel nicht geeignet ist, die Atmosphäre, die Spielweise, die Seele unseres Planescape-Settings, unseres Planeten Athas oder unseres Unterbergs zu beherbergen, das wissen wir doch längst.

Advertisements
Published in: on April 27, 2010 at 6:00 pm  Comments (9)  

The URI to TrackBack this entry is: https://ghoultunnel.wordpress.com/2010/04/27/fun-fun-fun/trackback/

RSS feed for comments on this post.

9 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Gimme a W. Gimme an O. Gimme a W.

  2. Heieiei. Also unserer 4e-Runde hat Atmosphäre und alles, was gutes Rollenspiel braucht. Und wenn WotC so neue Leute fürs Hobby gewinnt kann das nur gut sein, denn irgendwo von müssen die Verlage ja genug Gewinn erwirtschaften um zu überleben. Man muss ja nicht mit jedem spielen, wenn man lieber „Elfen haben doofe Ohren“ oder ohne Herausforderungen spielt. Ob die jetzige Idee von WotC wirklich so geil ist, sie dahin gestellt. Aber irgendwer muss ja mal was ausprobieren, damit sich in unserem Hobby etwas bewegt. Nur ständig neue Systeme auf den Markt schmeißen und ja nichts tun um neue Käuferschichten zu erreichen ist zwar wohl die deutsche Vertriebsstrategie Nr.1, aber echt nicht zielführend.

  3. Als Autor des Originalpostings will ich gar nicht auf die Befindlichkeiten von Dir und Deinem Umfeld eingehen,das sind letztlich Geschmacksfragen und letztlich interessiert es mich auch nicht. Diese ewigen Auseinandersetzungen um das richtige Spiel schaden dem Hobby im Ganzen sehr, weil es ohne hin auf dem absteigenden Ast ist und man muss ihm nicht den Todesstoß durch Grabenkämpfe versetzen.

    Zu dem „Spiel für junge Leute“ will ich aber doch etwas sagen.
    Ich bin Jahrgang 1970, habe 1983 angefangen D&D kurz danach AD&D zu spielen. Ich habe im Laufe der Jahre zig Systeme gespielt, in meinen Regalen liegen weit über 50 Systeme, zum Teil vollständig. Und ich muss sagen, D&D4 ist vom Fun-Faktor (und es ist ja ein Spiel) das beste, was ich bisher gespielt habe. Es ist auch gut geeignet, um storytelling orientiertes Game zu spielen, das ist ja abgekoppelt von den Regeln.

    Wenn es aber einmal zum Kampf kommt sind die D&D 4 Regeln meiner Ansicht nach nicht zu überbieten.

    Ich wünsche Euch natürlich bei allem was Ihr spielt viel Spaß!

    My 2 cents

    Reto

  4. Was habt Ihr denn? Das hier ist ein sanftmütig geschriebener Kommentar, der sich an meinesgleichen richtet. Natürlich dürft auch Ihr Spaß haben, wenn Ihr 4E spielt.

    Aber wieso ich Deinem oder meinem Hobby damit schaden soll, ist mir nicht im geringsten klar.
    Überhaupt ist das Argument, Diskussion richte nur Schaden ein, ein ziemlich peinliches.

  5. Die Diskussion richtet sicher keinen Schaden an. Allerdings ist Dein Artikel keine Diskussion sondern ist geschrieben als wären es alles unumstößliche Fakten und als gäbe es keine überhaupt andere Möglichkeit Rollenspiel zu betreiben. Das ist wohl etwas übertrieben.

  6. Abenteuerspiel. Ich schreibe über Abenteuerspiel. 😉

  7. Dann braucht die D&D4 ja nicht zu interessieren, denn es ist ein Rollenspiel 😉

  8. Meine Rede. Würde 4E in eigenen Welten spielen, bekämen wir gar nichts davon mit. Aber Begriffe wie Dark Sun, Sigil, Undermountain etc. erregen nunmal unsere Aufmerksamkeit und Emotionen.

  9. Für Fun! Fun! Fun! sag ich nur Labyrinth Lord. 🙂 Da starte ich in Kürze eine Retrorunde. Ganz Oldschool mit Charaktertod und Würfel wie sie fallen. Freu mich wie ein kleines Kind auf Weihnachten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: