AD&D-Konvertierungsbug entdeckt!

Hacker und Geheimdienste nutzen schon lange folgenden Bug aus, der bei der Konvertierung von AD&D zu AD&D2 entstanden ist:

Laut AD&D2 betragen Wurfreichweiten für Fläschchen etc. lächerlich 3m / 6m / 9m.
Bei AD&D waren Reichweiten immer in der Einheit 1′ angegeben. 1′ steht für 10 Fuß (also 3m) im Dungeon und für 10 Yards in der Wildnis.
In AD&D2 sind Fernkampfwaffen immer mit 1′ = 10 Yards bzw. Meter übertragen worden, außer in den Regeln für Wurfgeschosse.

AD&D2 gefixt: Wurfgeschosse haben die Reichweiten 10 / 20 / 30 Meter.

Advertisements
Published in: on April 20, 2014 at 12:45 pm  Comments (1)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://ghoultunnel.wordpress.com/2014/04/20/add-konvertierungsbug-entdeckt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Ohmannomannomann. Die Idiotie der Imperial measures wird nur durch ungebildete Übersetzer getoppt.

    Fun fact: das hat Jahrzehnte zu einer Fehleinschätzung des „Bombenkriegs“ der Alliierten durch deutsche Historiker geführt: US long tons vs British short tons bei der Abwurfmengenberechnung usw. usf.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: