RPG-Blog-o-Quest #057: Besondere Abenteuerformen

Greifenklaue fragt, Ghul antwortet:

1.) Warst Du schon in einem Trichter? Hattest Du Spaß und was hältst Du von dem Konzept?
(Trichter? Jeder SC führt vier SC, es herrscht eine relativ hohe Sterblichkeit, wer übrig bleibt, steigt auf Stufe 1 auf, System Matters bespricht den Trichter hier, welcher hauptsächlich im RPG DCC vorkommt)

Der Trichter ist ein artifizielles Konstrukt aus DCC, eine Stilisierung dessen, was Hipster unter OSR verstehen, etwas, das ihnen gestattet, ironisch zu spielen und lustvoll ihre Spielfiguren, denn Personnagen sind sie ja noch keine, sterben zu sehen. Hinterher können sie dann den Kopf schütteln und sagen „Oh Mann war das oldschool, so haben die damals wirklich gespielt. Moritz sagt erst auf der zweiten Stufe gab es Namen für den Charaktär“.

Nein, vom Trichter halte ich nichts. Wer True School spielt, nicht Old School, nimmt das Spiel, die Welt und seine Personnage ernst. Kann man ja machen, wenn man Spaß dran hat, aber mir fehlt dafür jegliche Motivation.

2.) 1:1-Abenteuer? Schon erlebt? War es eine andere Erfahrung?
(1:1-Abenteuer gab es schon recht früh, z.B. bei AD&D 2: Abenteuer für den Paladin etc., aber auch die aktuelle D&D-Edition geht im Essential Kit auf das Thema ein.

Ich habe mal aus Spielermangel die komplette Cthulhu-Kampagne „Shadows of Yog-Sothoth“ 1:1 geleitet. Es war also eine Notlösung. Es war aber auch ein Fest: Von 12 Personnagen überlebte eine, blind und entstellt. Sie wurde Schamane auf der Osterinsel.

3.) Rollenspiel an besonderen Orten oder besonderen Ereignissen: ein Zugabenteuer im Zug, Abenteuer auf einer Burg oder mitten im Wald – habt ihr sowas erlebt? Gibt es besonders intensive Erlebnisse? Rollenspiel zum Kindergeburtstag, zu Halloween oder als Prä-Weihnachtsrunde? Machst Du sowas, wie sind Deine Erfahrungen?

Haben mal zweimal im Wald gespielt, auf den Ruinen eines 1945 gesprengten Aussichtsturms (damit ihn die Russen nicht erobern, man denke nur). Das hatte aber nichts mit dem Abenteuerinhalt zu tun.

4.) Rollenspiel im „festen Format“: D&D Adventures League oder Pathfinder Society. Ein SC kann weltweit gespielt werden, immer zu den selben Regeln, immer mit unterschiedlichsten Gruppen. Hast Du sowas schon gemacht oder fändest Du das reizvoll? Hast Du vielleicht schonmal selbst eine Gilde organisiert wie Nordana (Link) oder die ADDKON (Link)? Wie steht es mit Rollenspielturnieren? Oder Multiparallelabenteuern? Habt ihr an so was schonmal teilgenommen oder würdet es gerne?

Ja, ADDKON. Eben die. Aber organisiert hat Settembrini alles, ich habe nur unterzeichnet.

Bin gespannt, was die Jungs von den Wilden Gestaden (und da) da noch auf die Beine stellen.

5.) Rollenspiele oder Erzählspiele ohne Spielleiter: von Western City bis hin zu Fiasko? Habt ihr hier Erfahrungen sammeln können und könnt ggf. gar einige Systeme empfehlen?

Ist nicht so mein Ding, aber Arsenic Lies habe ich mal gespielt, so ein Krimi-Dinner-LARP ohne SL/Kommissar. Hat Spaß gemacht, aber irgendwann war meine Personnage ausgelutscht, dann habe ich beschlossen, an meiner unheilbaren Krankheit zu sterben. Hat alle verwirrt, weil ja schon jemand anders das Mordopfer war.

BonusQuest: Kennt ihr noch weitere „Sonderformen“ von RSPs (abseits von Online- und Foren-RPGs, die waren Thema im letzten Monat)?

Published in: on Juni 15, 2020 at 3:55 pm  Comments (2)  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://ghoultunnel.wordpress.com/2020/06/15/rpg-blog-o-quest-057-besondere-abenteuerformen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. @DCC: Ich verstehe, was Du meinst. Ich selbst kann die immer ganz hervorragend herausforderungsorientiert spielen, ich will definitiv am wenigsten SC verlieren von den teilnehmenden Spielern und die Fiesematenten intelligent überwinden und austricksen. Das reizt mich.

    @ADDKON: Wirklich reizvolles Konzept, wünsche Euch damit viel Spaß, villeicht hab ich ja selber mal Gelegenheit dazu …

    @2: Das war doch dann eine Art Trichter? (Oder hast Du die nacheinander gespielt?)

    Ansonsten Danke der Teilnahme.

    • Zu 2: Mein Spieler (oder Spielerin? Sie hat sich erst später als Transfrau geoutet) hat immer drei Personnagen gleichzeitig gespielt, für die bessere Feuerkraft. Hat auch nicht immer gelangt – TPK. Im letzten Teil, Osterinseln und R’lyeh 5 Personnagen. Ueberlebt hat dann die auf der Osterinsel zurück gelassene Personnage, in R’lyeh gingen alle drauf oder in anderen Dimensionen verloren. Immerhin konnten sie Cthulhu besiegen, also Welt vorerst gerettet.
      Ja, wenn du willst war das tatsächlich ein fieser Trichter, aber ohne Ironie, nicht zum Event stilisiert, sondern eine Notlösung aus Spielermangel.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: