Das Geheimnis der nullten Stufe

Vor kurzem fiel mir auf, dass in offiziellen AD&D2-Abenteuern die Stufen gewöhnlicher Wachen, Piraten, Räuber etc. je nach SC-Stufenanforderung des Abenteuers schwanken. Diese mittelmäßigen NSC-Kämpfer, die keinen ernstzunehmenden Gegner darstellen sollen, werden durchaus schonmal mit Stufe 4 ausgestattet, offensichtlich, um es den Spielern nicht all zu einfach zu machen und ihnen eine „Begegnung“ zu liefern, bei der sie „Spaß“ haben dürfen. Schon zu TSR-Zeiten wurde das Konzept der 0. Stufe vernachlässigt, ein mehr oder minder verstaubtes Relikt des ursprünglichen D&D.

Dabei sind die meisten Anhänger, die man bei AD&D2 als Kämpfer der Stufe 9 oder Kleriker der Stufe 8 aufgrund seines Ruhmes anzieht, Soldaten der Stufe 0. Elite-Truppen haben meistens Stufe 1, selten Stufe 2. Tatsächlich wurde ein SC-Kämpfer der 1. Stufe im alten D&D, wo Stufen Titel zugeordnet waren, bereits als „Veteran“ bezeichnet! Höhere Stufen waren im ursprünglichen Konzept also Helden im Sinne eines griechischen monsterbezwingenden Heros oder eben jenen Monstern vorbehalten.

Ein Soldat der 0. Stufe wäre demnach ein städtischer Milizionär, der hauptberuflich Fassbinder oder Tuchmacher ist und nebenher noch den Umgang mit der Armbrust erlernt hat, oder ein Scherge des Grafen, der Wachdienst auf der Mauer ausübt oder Steuern eintreibt, sich aber lieber betrinkt, als sich im Waffengebrauch zu üben, oder ein präfeudaler bäuerlicher Krieger, der sowohl den Pflug bedient als auch dem Stammesfürsten auf dem Kriegszug folgt.

Stufe 1 entspricht dann schon einem Berufskrieger, ein Ritter oder Samurai, der schon vom Kindesalter ab täglich die Kriegskunst übt und sonstige Betätigungen wie Falkenzucht, Minnesang und höfischen Tanz als seltene Zerstreuung ausübt oder gar als Last ansieht.

Die Stufen 1 und 2 entsprechen wie gesagt schlachterprobten Söldnern (Elite-Krieger, Veteranen), denen Mord und Totschlag zum Handwerk  geworden ist. Auch ein Ork hat 1 TW (Trefferwürfel, also „Monsterstufe“), ein fürchterlicher Orog (Schwarzork) sogar 3!

Damit wird auch klar, dass die 0. Stufe kein für den Spielverlauf irrelevantes simulationistisches Konstrukt ist, sondern eine D&D-Spielwelt überhaupt erst glaubwürdig und spannend werden lässt. Wenn in der Wildnis schreckliche Monsterhorden mit mehreren Trefferwürfeln hausen, dann können Städte und Fürsten noch so große Armeen von 0.-Stufe-Soldaten aufbieten, sie werden der Orks, Oger, Riesen, Drachen nicht Herr, die ihre Milizen, Scharen, Bauernaufgebote zerfetzen und in die Flucht schlagen. Um die Wildnis zu bezwingen, braucht es Helden!

Advertisements
Published in: on Juli 6, 2010 at 3:52 pm  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://ghoultunnel.wordpress.com/2010/07/06/das-geheimnis-der-nullten-stufe/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ja so sehe ich das auch. Meine Gruppe wird sich am Donnerstag ein paar Mietlinge anmieten und damit auf Monsterjagd gehen. Die meisten die man anmieten kann, werden eben besagte Stufe 0 haben.

  2. Sehr genau beobachtet!

  3. Jetzt erst gesehen. – Volle Zustimmung!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: