Das Orakel

Ob Oerde, Dere, Toril, Krynn oder Mars, allen diesen Welten ist gemein, dass es dort einen Berg gibt in einer gänzlichen unwirtlichen Gegend, zu dem die Bittsteller strömen. Denn an dem Berg gibt es eine Höhle, und in der Höhle gibt es Felsspalten, so tief, dass sie in die Wurzeln des Berges reichen, und aus diesen Felsspalten steigt ein Rauch, der Rauch des Chaos. Wer diesen Rauch einatmet, den übermannt ein unheilbarer Wahnsinn, und der Unglückliche weidet sich selbst aus, oder er stürzt sich vom Gipfel des Berges, als sei er ein Adler und könne fliegen, oder aber er stirbt, langsam und siechend, an dem Unheil, dass seine Seele vergiftet. Nur das Orakel kann diesem Rauch widerstehen, und Einblicke in die verborgene Natur der Dinge erlangen, die der Rauch aus dem Chaos mit sich trägt, und zu diesem Orakel strömen die Pilger. Niemand kennt den Namen des Orakels, denn es ist alt, und sein Name vergessen, und es ist zu bescheiden, um mir, dem demütigen Berichterstatter dieser Chronik, zu erlauben, seinen Namen zu nennen.

Welche Wahrheit verkündet das Orakel dir, oh Suchender, der du von weit gekommen bist auf dem Pfad der Mühsal und Entbehrungen? (mehr …)

Published in: on August 6, 2020 at 2:35 pm  Comments (1)  
Tags: , , , , , ,