Die Kunst des Ghoulu Jitsu

Treffen sich zwei erfahrene Spielleiter, diskutieren über Dramaturgie, Immersion und Würfelglück, und werden miteinander nicht grün. Warum? Sie verfolgen unterschiedliche Pfade des übergeordneten Hobbys Rollenspiel. Um Kommunikationspannen unter Spielleitern zu vermeiden, wurden unterschiedliche Spielleiterschulen ins Leben gerufen, deren Ränge (meist in Form von Gürtelfarben) beansprucht und als Würfelbecher-Gurt getragen oder als Forums-Signatur geführt werden können.

Es sei allen Spielleiter nahegelegt, sich mit den bisher bekannten Schulen auseinanderzusetzen, und in Schulen, die der eigenen Philosophie nahestehen, die höheren Ränge anzustreben. Die bisherigen Schulen sind:

        Pyro Fu, der Vater der Spielleiterschulen

        der Salon der holistischen Lehre

        das preußische Spielkunsthandwerk PJJ

und der nachfolgend beschriebene Pfad des Ghoulu Jitsu, der Grenzen überschreitet und Menschen verbindet.

 

Gelber Gürtel – Hop-Frog

Der Träger des gelben Gürtels hat:

        drei verschiedene Systeme als Spieler erlebt,

        ein Dungeon-Abenteuer geleitet

und darf den Titel Hop-Frog (Hopp-Frosch) führen.

 

Orangener Gürtel – Robopsychologist

Der Träger des orangenen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des gelben Gürtels und hat:

        eine Kampagne geleitet,

        als SL zugelassen, dass seine Spieler eine Verhandlungslösung erzielen, wo eine Kampflösung vorbereitet war,

        als SL den Tod einer Spielerpersonnage zugelassen,

        auf einer Convention als Spieler ein neues System kennengelernt

und darf den Titel Robopsychologist (Roboter-Psychologe) führen.

 

Grüner Gürtel – Sword of Lankhmar

Der Träger des grünen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des orangenen Gürtels und hat:

        ein selbstentworfenes Monster in sein Spiel eingeführt,

        eine Schlachtsituation (mit mehr als 20 Fahrzeugen oder 200 Kombattanten) geleitet,

        zugelassen, dass ein für die Kampagne wichtiger NSC außerplanmäßig frühablebt,

        Rollenspielsysteme geleitet, deren Erstveröffentlichung aus zwei unterschiedlichen Ländern stammt,

        auf einer Convention für fremde Spieler geleitet,

        einem anderen Spielleiter konstruktives Feedback gegeben,

        als Spieler oder NSC an einem LARP teilgenommen,

und darf den Titel Sword of Lankhmar (Schwert Lankhmars) führen.

 

Violetter Gürtel – Dances-with-Dragons

Der Träger des violetten Gürtels erfüllt alle Anforderungen des grünen Gürtels und hat:

        sowohl ein Pool-System, ein W20-System als auch ein W%-System geleitet,

        einen TPK (Total Party Kill) zugelassen,

        eine Kampagne in einem selbstausgearbeiteten Kampagnenhintergrund geleitet,

        auf mindestens drei Conventions gespielt und auf mindestens drei Conventions geleitet,

        hat aus jeder der nachfolgend aufgeführten Listen A-E jeweils mindestens ein Buch des genannten Autors (einzelne Kurzgeschichten zählen nicht) bzw. eine vollständige Märchensammlung gelesen,

und darf den Titel Dances-with-Dragons (Der/Die-mit-dem-Drachen-tanzt) führen.

Leselisten:

A: J.R.R.Tolkien, Michael Moorcock, Umberto Eco, Amin Maalouf.

B: Jack Vance, Tanith Lee, Clark Ashton Smith, Fritz Leiber, Lord Dunsany.

C: François Rabelais, Charles Baudelaire, E.A.Poe, H.P.Lovecraft, Neil Gaiman.

D: Jules Verne, Isaac Asimov, Philip K. Dick, Robert Heinlein, Arthur C. Clarke.

E: Grimms Märchen, Hauffs Märchen, Bechsteins Märchen, John Bauers Märchen, 1001 Nacht (vorzugsweise in einer nicht für Kinder zurechtgestutzten Übersetzung des syrischen Manuskripts aus dem 14. Jhdt.).

 

Blauer Gürtel – Prince(sse) of Lyonesse

Der Träger des blauen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des violetten Gürtels und hat:

        in jedem der folgenden Genres geleitet: Fantasy, historisch, Sci-Fi, investigativ,

        ein Element eines anderen Spielleiters in die eigene Kampagne eingeflochten (bspw. ein Monster oder eine Hausregel aus einem Blog übernommen, oder eine Veränderung im gemeinsamen Spiel-Universum),

        Rollenspielsysteme geleitet, deren Erstveröffentlichung aus drei unterschiedlichen Ländern stammt,

        eigene, tatsächlich genutzte Spielelemente öffentlich zugänglich gemacht (bspw. eine selbst genutzte Tabelle, ein selbst entworfenes Monster oder ein ganzes Abenteuer in einem Blog oder einem Fanzine),

        sowohl als Spieler als auch als NSC in LARPs teilgenommen

und darf den Titel Prince(esse) of Lyonesse (Prinz/Prinzessin von Lyonesse) führen.

 

Brauner Gürtel – Eternal Champion

Der Träger des braunen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des blauen Gürtels und hat:

        als SL jedes der folgenden Genre bedient: Weird Fantasy, Gothic Horror, Mindfuck, Psionik, FSK18 (in irgendeiner Form),

        für seine Kampagne eine historische oder eine technische Recherche durchgeführt, die über bloßes Wikipedia-Lesen hinausgeht,

        Rollenspielrunden in zwei verschiedenen Sprachen geleitet,

        hat aus jeder der oben genannten Listen A-E jeweils Bücher von mindestens zwei der genannten Autoren bzw. zwei der Märchensammlungen gelesen

und darf den Titel Eternal Champion (Ewiger Held) führen.

 

Schwarzer Gürtel – Night’s Master/Mistress

Der Träger des schwarzen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des braunen Gürtels und hat:

        ein eigenes Abenteuer veröffentlicht (mind. Ein Kurz-Szenario oder ein Dungeon-Level, auch unentgeltliche Veröffentlichungen zählen),

        Rollenspielrunden in drei verschiedenen Sprachen geleitet,

        ein LARP organisiert,

        hat aus jeder der oben genannten Listen A-E jeweils Bücher von mindestens drei der genannten Autoren bzw. drei der Märchensammlungen gelesen,

        war in jedem der letzten beiden Kalenderjahre sowohl als Spieler als auch als Spielleiter tätig.

Nur so lange der Träger des schwarzen Gürtels auch die letzte Bedingung erfüllen kann, darf er den Titel Night’s Master/Mistress (Herr/Herrin der Nacht) führen.

 

Zur Diskussion ins Disputorium.

Werbeanzeigen
Published in: on August 4, 2019 at 12:43 pm  Comments (4)  
Tags: , , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://ghoultunnel.wordpress.com/2019/08/04/die-kunst-des-ghoulu-jitsu/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. „als SL zugelassen, dass seine Spieler eine Verhandlungslösung erzielen, wo eine Kampflösung vorbereitet war,“

    Als vermutlicher Robo-Psycho muss ich anmerken, dass das feste Vorbereiten einer Kampflösung doch sicher dem hinten an steht, dass man Konflikte ergebnisoffen vorbereitet und auch „methodenoffen“.

    Auf jedem Fall ist mir Fhoulu Jitsu deutlich näher als PJJ.

  2. Robopsychologe Jan, ich gratuliere zum Erfolg! Du hast nicht nur den orangenen Gürtel erworben, sondern auch bewiesen, dass Du die dahinterliegende Philosophie verstanden hast. Es wird für Dich ein leichtes sein, mit Disziplin und Willen zum Erfolg, innerhalb von 2 Jahren zum Prinzen von Lyonesse aufzusteigen.

    In PJJ bin ich selber erst auf orange (mit Ach und Krach), im Pyro-Fu immerhin auf blau. Ich werde in beiden Schulen weiter hart trainieren!
    Der holistische Salon ist mir sympathisch, es gibt allerdings geringfügige philosophische Differenzen bez. SchErz.

    • Ich befürchte, es wird bei orange bleiben müssen. Vor zehn Jahren hätte ich mit etwas Ehrgeiz locker noch ein paar Stufen genommen, da es mich sicher auch interessiert hätte Mal bei einem LARP mitzumachen und größere Schlachten einzubauen. Mittlerweile fehlt mir dafür einfach die Zeit. Die anderen Punkten ließen sich sicher machen bzw viele sind schon erledigt (TPK, ha! Bei einem völlig banalen Kampf, völlig unnötig und ungeplant, aber wenn die Spieler sich so unclever anstellen?).

  3. Eine weitere Schule hat eröffnet: Drama-Fu (Drachen-Stil)
    https://forum.rsp-blogs.de/index.php?topic=2899.0


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: