Ein ungewöhnlicher Gegner – Michael Palaiologos

Dieser Oberbösewicht ist nicht nur Erzmagier (Zauberkundiger Stufe 20, chaotisch-böse), sondern auch Kaiser von Byzanz: Michael Dukas Komnenos Palaiologos, „Kaiser der Römer“ Michael VIII.
Durch Brutalität, Magie und Verrat ergiff Michael Palaiologos die Macht, nachdem einer seiner Feldherren Konstantinopel in einer Nacht im Handstreich von den Lateinern zurückerobert hatte. Nun tut er alles erdenkliche, um das byzantinische Reich in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Selbst die orthodoxe Kirche an den Papst zu verkaufen ist er sich nicht zu schade. Man munkelt, er züchte Ungeheur in seinen Kerkern, um sie auf die Bulgaren und Seldschuken loszulassen. Das Volk hasst ihn, wie es jeden starken Herrscher hasst.
Verbündete: die Republik Genua; Nogai Khan.
Handlanger: der Ökumenische Patriarch Johannes XI.; zahlreiche Verwandte wie bspw. seine Tochter Irene Palaiologina, sein Schwiegersohn Iwan Asen III.
Diplomatische Beziehungen: zu Papst Nikolaus III., zum bulgarischen Bojaren Smilets, zum ägyptischen Wesir Qalawun.
Feinde: seine Nichte Maria Palaiologa – Regentin von Bulgarien, Karl von Anjou – König von Sizilien und Neapel, die Republik Venedig.
Streitmacht: 20000 Mann, davon 8000 Galeerenruderer und 12000 eigentliche Soldaten; Kerkerwesen: 20 Kriegshydren, 200 Elite-Minotauren. Durch kumanische, seldschukische und lateinische Söldner kann er seine Heere im Bedarf weiter aufstocken. Da er sein Reich jedoch stets zu allen Seiten absichern und gleichzeitig die eigene Bevölkerung unter Kontrolle halten muss, wird es ihm keinesfalls möglich sein, ein Invasionsheer von mehr als 15000 Mann an Land aufzustellen. Tatsächlich werden byzantinische Heere üblicherweise 3000 bis 5000 Mann umfassen, so dass Michael VIII. gleichzeitig Krieg in Anatolien, Thrakien und der Morea führen kann.

Weitere „ungewöhnliche Gegner“ findet der geneigte Leser im RSP-Karneval vom Januar 2014.

Advertisements
Published in: on Januar 12, 2014 at 7:38 pm  Comments (3)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://ghoultunnel.wordpress.com/2014/01/12/ein-ungewohnlicher-gegner-michael-palaiologos/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Sehr gut!

  2. Ist Nogai Khan wirklich sei Verbündeter?

    • Gute Frage. Lies mal bei Nogai nach, wie seine Perspektive ist. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: